Die metabolische Bedeutung des Adhäsion-G-Protein-gekoppelten Rezeptors GPR133 (PD Dr. Dr. Ines Liebscher, abgeschlossen)

An den Zellen des menschlichen Körpers gibt es verschiedene Rezeptoren, die den Stoffwechsel und die Funktion der Zellen regulieren. Die so genannten Adhesion-G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (aGPCR) sind assoziiert mit schweren Erkrankungen und mit Stoffwechselstörungen. In dieser Studie wurde ein Vertreter aus der aGPCR-Gruppe (GPR 133) sowohl im Tiermodell als auch auf molekularer Ebene untersucht. Dies sollte die Bedeutung dieses Rezeptors und seiner Wirkung auf die Zellen, auf Körpergewicht und den Stoffwechsel klären.

Laufzeit: 01.11.2013 - 30.04.2015

 

Projektleitung

Liebscher, Ines

apl. Prof. Dr. Dr. Ines Liebscher

Mitglied: Nachwuchskommission
Projektleitung

+49 341 97-22176

ines [dot] liebscher [at] medizin [dot] uni-leipzig [dot] de