10. Juli 2015: Adipositas ist großes Thema beim 600-jährigen Medizinjubiläum

30 Aussteller bieten von 11 bis 21 Uhr einen spannenden wie abwechslungsreichen Querschnitt durch viele Medizinthemen, Mitmachaktionen für die ganze Familie, Vorträge, Infostände sowie Musik und Kulinarisches. Das IFB hat mit dem SFB "Mechanismen der Adipositas" einen Infostand mit vier Aktionen.

Anlässlich des 600. Jubiläum der Universitätsmedizin Leipzig gibt es am Freitag, den 10.7.2015, einen Medizin-Erlebnisparcours auf dem Augustusplatz. (Grafik: Medizinische Fakultät, Uni Leipzig)

Am Stand mit dem Thema "Starkes Übergewicht - Was sagt die Forschung?" des IFB und SFB (Sonderforschungsbereich) können interessierte Besucher zum Beispiel einen so genannten Fatsuit anlegen. Mit rund 15 bis 20 Kilos mehr kann man so erfahren, wie beschwerlich sportliche und Alltagsaktivitäten für adipöse Menschen sind.

Darüber hinaus können Interessierte PC-Tests machen, die auch in der Adipositasforschung eingesetzt werden. Sie können außerdem gesunde und kranke Fettzellen im Mikroskop betrachten oder die Zusammensetzung ihres Körpers auf einer Spezialwaage messen lassen.

Zu den weiteren interessanten Anlaufpunkten gehören begehbare Organmodelle von Gehirn, Lunge, Darm und Knie sowie ein Rettungswagen.  Medizin wird praktisch erlebbar an Stationen mit gesundheitsbezogenen Übungen und Tests, Forschungsthemen wie regenerative Medizin, die Veterinärmedizin bringt lebende Ferkel mit und die Sportmedizin ein Gerät, das Musik erzeugt, bis hin zum Teddybärkrankenhaus. In Vorträgen geht es unter anderem um die Medizingeschichte, aktuelle Krebsforschung oder Herz-Bildgebung. Dass in der Medizin auch Musik steckt, beweisen ein Chor sowie die Bands "Monday on Mainstreet" und „Stadtasyl“.

Besucher können den Abend ab 21 Uhr in der Moritzbastei ausklingen lassen: Bei den DJs Kofferraumkoexistenz, Preller & Donis Magnete und live bei der Formation "Klinke auf Chinch". Auch die beiden Medizinprofessoren Daniel Huster und Torsten Schöneberg legen auf. Der Titel „Studenten“-Party schließt selbstverständlich niemanden aus – sie ist offen für alle Tanzbegeisterten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Jubiläumshomepage www.medizinjubilaeum2015.de, bei Facebook  sowie im Infofaltblatt: