MetaSeminar: Magnetic resonance tomography in adiposity research – Fundamentals, applications and perspectives of the Core Unit Imaging Obesity

Das MetaSeminar, eine Veranstaltungsreihe des IFB bei der interne und externe Referenten Aktuelles aus der Adipositasforschung und –behandlung vorstellen, ermöglicht Fragen, Diskussionen und den Austausch mit Kolleginnen und Kollegen.

Datum
21.11.2017 - 14:00 bis 15:00
Standort
Universitätsklinikum Leipzig
Liebigstraße 20, Haus 4
Seminarraum “Justus von Liebig” (Glaskasten)
04103 Leipzig

Die MRT wird bereits seit längerer Zeit zur Charakterisierung der Adipositas eingesetzt. Mit Hilfe von Bildgebung und Spektroskopie können Adipositas-assoziierte Risikofaktoren quantifiziert werden, z.B. das Volumen des viszeralen Fettgewebes oder der Fettgehalt der Leber. Dies findet  in einigen Studien des IFB AdipositasErkrankungen Anwendung. Perspektivisch stehen die Weiterentwicklung der MRT-Pulssequenzen (z.B. Multiecho-Dixon-Sequenz), die Validierung neuartiger MR Biomarker (z.B. T1-Relaxation) oder die Segmentierung weiterer Subkompartimente (z.B.  tiefes versus oberflächliches subkutanes Fettgewebe). Dieser Vortrag gibt einen Überblick über Grundlagen, State-of-the-Art (Literatur) und zukünftige Ansätze unter Berücksichtigung der relevanten Softwareentwicklungen.