Selbsthilfe

Gemeinsam ist man stärker: Adipositas-Selbsthilfegruppen unterstützen ihre Mitglieder im Umgang mit der Erkrankung und den daraus resultierenden Problemen. Informationsvermittlung, gegenseitige Hilfe und Austausch werden groß geschrieben.

Adipositas-Selbsthilfegruppe am Uniklinikum Leipzig
Die Leipziger Selbsthilfegruppe "SchwereLos" trifft sich am Universitätsklinikum. (Foto: IFB Adipositas)

Menschen mit Adipositas könnenhier und im Internet sehr viele Informationen zu der Erkrankung finden (www.adipositas-gesellschaft.de, www.kompetenznetz-adipositas.de, www.adipositas-page.de). Auch Plattformen, auf denen sich Betroffene austauschen und Selbsthilfegruppen genannt werden, sind hilfreich. Dazu gehören z. B.: www.adipositas-foren.de, www.selbsthilfegruppen-adipositas.de oder www.adipositas-portal.de.

Adipositas-Selbsthilfegruppen in und um Leipzig

 

"SchwereLos" am Universitätsklinikum Leipzig

Diese Selbsthilfegruppe (SHG) "SchwereLos" für adipöse Menschen hat derzeit rund zwölf weibliche und männliche Mitglieder zwischen etwa 30 und 60 Jahren. Die Gruppe ist offen für neue Mitglieder jeden Alters. Interessierte können auch zunächst für ein Schnupper-Treffen vorbei kommen. Die SHG trifft sich einmal im Monat am Universitätsklinikum Leipzig. In der Gruppe werden Erfahrungen ausgetauscht und aktuelle Themen besprochen - wie z. B. Ernährung, Rezepte, Medikamente oder konservative und operative Adipositastherapien. Es gibt bei einzelnen Treffen auch die Möglichkeit speziell ausgebildete Diätassistenten zu befragen oder gemeinsam Veranstaltungen des IFB rund um das Thema Adipositas zu besuchen. Die Gruppe kocht derzeit zwei Mal jährlich gemeinsam mit Diätassistenten in der Übungsküche des IFB AdipositasErkrankungen. Sie organisiert außerdem gemeinsame Freizeitaktivitäten wie Grillen oder Bowling.

Kontaktdaten
Interessierte können sich an die Leiterin der Selbsthilfegruppe wenden:
Beate Kreiser
Telefon: 0170  82 29 776
E-Mail: beatekreiser [at] yahoo [dot] de

Treffen der Selbsthilfegruppe: Jeden 1. Donnerstag im Monat von 17 bis 19 Uhr am Universitätsklinikum Leipzig.


"FIT FÜR MICH" in Markkleeberg bei Leipzig

Die Leiterin von "Fit für mich" schreibt: "Gemeinsam sind wir stark. Gewichtsprobleme, die nicht nur auf der Hüfte lasten, sondern auch auf der Seele. Viele Menschen, die vor allem unter Adipositas leiden, kennen dieses Problem, kämpfen mit Diäten, Vorurteilen, Ablehnung und sogar Beleidigungen. Man fühlt sich nicht verstanden und zieht sich aus der Gesellschaft zurück. Übrig bleibt ein gemindertes Selbstwertgefühl und bei manchen gar die Einsamkeit. Die Selbsthilfegruppe „FIT FÜR MICH“ kann der erste Schritt sein um für sich selbst etwas zu tun, denn GEMEINSAM sind wir stark. In einer Selbsthilfegruppe ist das anders, denn:

  • wir können über eigene Erfahrungen berichten und uns austauschen
  • wir können zuhören und Gleichgesinnte verstehen
  • wir wollen Mut machen und uns gegenseitig stärken."

Das Gruppentreffen findet einmal im Monat jeden 1. Mittwoch des Monats um 17 Uhr statt. (Änderungen durch Feiertage vorbehalten)

Kontaktdaten
Die Ansprechpartnerin für Interessierte ist:
Ilona Peetz
Telefon: 0341 6040974
Mobil: 0176 48301106
E-Mail: fit-fuer-mich [at] web [dot] de

Weitere Informationen bietet: www.facebook.com/fit.fuer.mich